Wie man groß wird: Tipps und Übungen

Die heutigen Schönheitskanone bestimmen, wie attraktiv es ist, groß zu sein. Viele von uns sind es jedoch nicht, und das bedeutet nicht nur, dass wir nicht den Schönheitsstandards entsprechen , sondern dass aufgrund der oben genannten Umstände modische Kleidung nicht zu uns passt und wir einen schwierigeren Zugang zu bestimmten haben Aktivitäten und letztendlich können wir uns "hässlich" sehen.

Wie man groß wird: Tricks

Das natürliche Wachstum des Menschen hört auf, wenn wir das Erwachsenenalter erreichen, so dass die Größe, die wir zwischen 15 und 20 Jahren haben , ohne auf Details einzugehen, diejenige ist, die wir in unserem Leben haben werden ... Es sei denn, wir beschließen, Abhilfe zu schaffen: Es gibt eine Reihe von Übungen , mit denen die Gelenke entspannt und sogar die Knochen leicht verlängert werden können, sodass wir einige Zentimeter wachsen.

Wenn es erforderlich ist, größer zu erscheinen, um die Ästhetik zu verbessern , gibt es einfachere und weniger mühsame Systeme als solche, die zu echtem Wachstum führen, darunter die folgenden:

  • Tragen Sie hochhackige Schuhe mit Plattformen oder internen Wanderungen, die uns sofort mehr Größe geben.
  • Tragen Sie stilvolle Kleidung . Dunkle Farben, vertikale Streifen und schmale Kleidung sind normalerweise stilvoller.
  • Nutzen Sie die Friseurmode . Die Frisuren mit Volumen, Tupes, kardiert ... geben einen Anschein von größerer Höhe.

Übungen, um größer zu werden

Die Übungen bestehen aus Strecken, die die Knochen trennen und uns hoffentlich ein paar Zentimeter wachsen lassen. Es wird empfohlen, diese Routine mindestens zweimal täglich durchzuführen , unabhängig davon, ob es sich um eine Einführung in eine Trainingseinheit handelt oder nicht. Danach können wir zu einer Reihe spezifischer Übungen gehen:

  • Die Kobra: Sie müssen mit zusammengefügten und ausgestreckten Füßen und Händen auf beiden Seiten des Körpers auf dem Bauch liegen und von dieser Position aus Ihren Körper anheben und Ihren Rücken krümmen, damit der Unterbauch immer in der Nähe des Körpers bleibt Boden bis Nabelhöhe. Anfangs sollte die Kraft mit dem unteren Rücken erfolgen , aber wenn Sie Ihren Kopf nicht mehr heben können, können Sie sich mit Ihren Armen helfen und Ihre Ellbogen beugen, so dass Sie nach oben drücken. In der Endposition muss die Wirbelsäule eine gekrümmte Linie bilden, die an keiner Stelle scharf gebogen werden darf.Vermeiden Sie es, den Druck auf die Lendenwirbelsäule zu konzentrieren. Während Sie Ihren Kopf heben, müssen Sie einatmen, und wenn Sie anfangen auszuatmen, müssen Sie den Atem mit einer allmählichen Bewegung des Rückstoßes in Richtung der ursprünglichen Haltung begleiten.
  • Segeln: Diese Übung ist etwas schwieriger als die vorherige und es fällt Ihnen möglicherweise schwer, sie zu meistern. Sie beginnen damit, auf dem Rücken auf dem Boden zu liegen, die Arme seitlich ausgestreckt und die Handflächen gegen den Boden gelehnt. Dann werden die Beine gerafft, wodurch die Knie näher an die Brust gebracht werden, und dann werden die Füße nach oben angehoben, wobei beide Beine gerade gehalten werden, bis nur noch Kopf, Schultern und Arme auf dem Boden ruhen. Um das Gleichgewicht zu halten, können Sie Ihre Ellbogen beugen und Ihren Hintern mit Ihren Händen halten.
  • Die Brücke: Auf dem Rücken liegend, mit gebeugten Beinen und Ellbogen, so dass Ihre Hände hinter Ihren Schultern ruhen, Ihre Handflächen den Boden berühren und Ihre Fingerspitzen auf unsere Füße zeigen, drücken Sie nach oben und heben Sie den Körper an bis sie vollständig gewölbt sind, als würden sie eine Brücke bilden.
  • Berühren Sie Ihre Füße : Während Sie mit zusammengefügten Füßen und vollständig gestreckten Beinen stehen, beugen Sie Ihre Taille nach vorne, bis Sie mit den Fingerspitzen Ihre Füße berühren. Zuerst kommen Sie vielleicht nicht dorthin, aber wenn Sie die Operation täglich wiederholen , werden Sie sie am Ende nicht nur berühren, sondern es wird Ihnen wahrscheinlich gelingen, Ihre gesamten Handflächen mit dem Boden in Kontakt zu bringen oder sogar, je nach Flexibilität der einzelnen, zu berühren lege deine Hände hinter deine Füße.
  • An einer Stange hängen: Das Hängen an einer Stange hilft sehr dabei, die Wirbelsäule zu dehnen und somit zu wachsen, unabhängig davon, wie wir hängen. Wir können es an den Armen tun, als ob wir Klimmzüge machen würden (und sie ausführen oder nicht, je nach unseren Fähigkeiten) oder uns von Bar zu Bar vorwärts bewegen, wie auf Spielplätzen, oder wir können von unseren Füßen hängen. In beiden Fällen trennen sich die Wirbel und erzielen den gewünschten Effekt.
  • Springseil: Wenn das Springseil mit den Beinen zusammen gemacht wird und versucht wird, so hoch wie möglich zu springen, ohne sie zu trennen, werden die Beinknochen verlängert und die Höhe um einige Zentimeter erhöht.
  • Mitschwimmen: Schwimmen ist eine der umfassendsten Sportarten, die es gibt, und gleichzeitig eine Sportart mit sehr geringen Auswirkungen, da es in Gewässern die Gelenke nicht zwingt. Schwimmen kann in jedem Alter durchgeführt werden und hilft neben vielen anderen Vorteilen, alle Gliedmaßen zu dehnen und die Rumpfmuskulatur zu entwickeln.

Diese Übungen können eine Routine bilden, die ungefähr dreimal pro Woche wiederholt werden kann , die jedoch nicht viele Wiederholungen für jede Übung erfordert, sondern der Schlüssel ist, die richtige Naht zu nehmen und sie beizubehalten. Denken Sie daran, dass es nicht um Bodybuilding-Übungen geht, sondern darum, die Knochen zu dehnen, um die Körpergröße zu erhöhen.

Ähnlicher Artikel