Was ist der Unterschied zwischen dort, finden, dort und dort

Yeismus ist eine Aussprache, die für verschiedene Regionen unseres Landes charakteristisch ist. Es besteht darin, das "LL" auf die gleiche Weise wie das "Y" auszusprechen. Eine phonetische Änderung, die impliziert, dass zwei verschiedene Phoneme verwechselt und auf dieselbe Weise verwendet werden. Es ist diese Änderung, die zu Verwirrung zwischen den Wörtern Find, Beech, Aya und There führt . Die meisten spanischen Sprecher unterscheiden die den Phonemen "Y" und "LL" entsprechenden Laute nicht, so dass viele Rechtschreibfehler auftreten.

Mit Ausnahme von "dort" sprechen die meisten spanischen Sprecher die Wörter "haya", "haya" und "aya" auf die gleiche Weise aus. Aus auditorischer Sicht wurde der Verlust der Unterscheidung der durch die Buchstaben "LL" und "Y" dargestellten Töne verallgemeinert. Dies führt dazu, dass Tippfehler gemacht werden .

Wann "find" zu verwenden ist

"Halla" wird verwendet, wenn es dem Verb "Hallar" entspricht. Genau "Funde" werden in der zweiten und dritten Person Singular des vorliegenden Indikativs und in der zweiten Person Singular der imperativen Stimmung konjugiert.

Das Verb "finden" bedeutet normalerweise, jemanden oder etwas zu finden . Es kann sich auch darauf beziehen, etwas zu beobachten oder zu bemerken, die Wahrheit von etwas zu entdecken, etwas zu verstehen, nachdem man darüber nachgedacht hat, oder eine Person oder ein Ding an einem bestimmten Ort zu treffen.

Beispiele für die Verwendung von "Funden" wären die folgenden:

  • Das Auto steht auf dem nächstgelegenen Parkplatz
  • Er findet immer alles, was wir von ihm verlangen
  • Finden Sie den Weg und Sie können bald dorthin gelangen
  • Der Regisseur findet den Film sehr interessant

In den vorhergehenden Beispielen ist zu sehen, dass das Wort " find" perfekt durch "find" ersetzt werden könnte und sich die Bedeutung der Phrase nicht ändern würde.

Wann "Buche" verwenden

Mit dem Wort "Buche" finden wir auch ein anderes Verb. In diesem Fall ist es das Verb "haber", das in der ersten, zweiten und dritten Person Singular des vorliegenden Konjunktivs konjugiert ist. Es wird verwendet, wenn Sie anzeigen möchten, dass etwas passiert ist, existiert, muss oder benötigt wird.

"Haya" gefolgt von Partizip wird zur Bildung zusammengesetzter Zeitformen wie "ha gesehen", "ha gesucht" usw. oder als Verb in einem unpersönlichen Satz verwendet.

Beispiele für "Buche" als verbale Konjugation wären die folgenden:

  • Ich hoffe, ich habe den Film gesehen, um darüber zu sprechen
  • Wo Leben ist, ist Hoffnung
  • Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Bestellung nicht eingetroffen ist
  • Im Idealfall hätte Marcos Maria beim Konzert gesehen
  • Selbst wenn es stürmt, müssen wir raus

Das Wort "Buche" hat eine zweite Verwendung . In diesem Fall handelt es sich um ein männliches Substantiv, mit dem eine Baumart unterschieden wird. Ein Beispiel könnte das folgende sein:

  • Die Buche in diesem Wald war wirklich riesig
  • Mein Freund hat viele Buchen in seinem Garten

Es gibt eine Zeit, in der sowohl "finden" als auch "dort" im selben Satz erscheinen und zu Verwirrung führen können. In diesem Fall müssen wir den Kontext betrachten, um zwischen dem einen und dem anderen zu unterscheiden :

  • Er isst nur, was er auf dem Feld findet ("er isst nur, was er auf dem Feld findet")
  • Iss nur, was auf dem Feld ist ("iss nur, was auf dem Feld existiert")

Wann man "aya" benutzt

Die Verwendung von "aya" ist viel einfacher als die beiden vorherigen Wörter. Hier finden wir ein weibliches Substantiv, das sich auf die Frau bezieht, die für die Betreuung und Erziehung von Kindern in einem Heim verantwortlich ist . Es ist daher sehr leicht zu unterscheiden.

Beispiele für die Verwendung von "aya" wären die folgenden:

  • Aya weist sie immer an, alle ihre Hausaufgaben zu machen
  • Meine Aya erzählte mir jeden Abend Geschichten

Eine sehr wichtige Tatsache ist, dass "haya" und "aya" zwar weibliche Substantive sind, ihnen jedoch ein männlicher Artikel vorangestellt werden muss , um Kakophonie zu vermeiden . Dies ist, was mit den meisten weiblichen gebräuchlichen Namen passiert, die mit "a" oder "ha" beginnen:

  • Die Buche in diesem Garten
  • Aya aus meiner Kindheit

Wann "dort" zu verwenden

Aufgrund seiner besonderen Schreibweise bei Verwendung des akuten Akzents ist "dort" auch im Kontext eines Satzes nicht schwer zu unterscheiden. In diesem Fall ist "dort" ein Ortsadverb und wird verwendet, um auf eine Stelle zu verweisen, die etwas entfernt oder von unserem Standort entfernt ist.

Einige Beispiele für die Verwendung von "dort" wären die folgenden:

  • Mein Haus ist dort hinter dem Hügel
  • Dort sehe ich die Buche, die mein Vater gepflanzt hat und die in einem so guten Zustand ist

"Dort" kann auch dazu dienen, einen Moment zu markieren, der weit von der Vergangenheit entfernt ist ("Sie haben sich in den 1920er Jahren kennengelernt") oder Teil des Ausdrucks "das Jenseits" zu sein, um sich auf die Welt jenseits des Grabes zu beziehen ("Wir werden uns im Jenseits sehen" ").

Ähnlicher Artikel