Wie Ischias zu heilen: Ischiasnerv Schmerzmittel

Ischias ist eine der intensivsten Schmerzen, unter denen eine Person leiden kann. Sie kann sie sogar tagelang vollständig immobilisieren, da der Ischiasnerv der größte und wichtigste ist, der durch verschiedene Nervenenden gebildet wird, die von der Wirbelsäule ausgehen. Es ist ein unverzichtbarer Nerv für den Bewegungsapparat, und ein "Ruck", wie er normalerweise genannt wird, ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann uns auch daran hindern, unser normales Leben zu führen.

Wir haben bereits gesehen, wie wir Rückenschmerzen lindern können, die wir durch körperliche Betätigung und physikalische Therapie lindern können. Jetzt werden wir etwas Intensiveres behandeln, Ischiasschmerzen.

Was ist Ischias?

Ischias ist eine Entzündung des Ischiasnervs . Es ist ein Nerv, der sich im lumbalen Teil der Wirbelsäule befindet und durch das Gesäß, die Rückseite des Oberschenkels und das Knie verläuft. Der intensive Schmerz erreicht normalerweise diesen Teil und erstreckt sich manchmal bis zu den Füßen.

Häufige Symptome von Ischias

  • Starke Rücken-, Gesäß- und Beinschmerzen, die sich beim Gehen verstärken können.
  • Unmöglichkeit, gerade zu bleiben.
  • Kribbeln und Taubheitsgefühl in der Wirbelsäule, im Gesäß und an der Fußsohle.
  • Schwäche in einem oder beiden Beinen .
  • Der Schmerz wird durch Ruhe gelindert, aber er verstärkt sich, wenn wir wieder Aktivität haben.
  • Schwierigkeiten beim Gehen oder für lange Zeit in der gleichen Position zu bleiben.

Wie man Ischias heilt

Es kann vorkommen, dass wir eine schlechte Haltung hatten, und es hat uns einen "Zug" in den Nerv des Ischias und die daraus resultierenden Schmerzen gegeben. Um Ischias zu heilen, gibt es Hausmittel. Wenn der Schmerz jedoch anhält oder im Laufe der Zeit häufig auftritt, müssen Sie zum Arzt gehen, da es besorgniserregendere Symptome gibt, die mit Rückenschmerzen verbunden sind, wie z. B. Skoliose oder eine Fehlbildung des Wirbels . Daher ist es wichtig, dass der Arzt durch Tests und Röntgenaufnahmen eine gute Diagnose stellt.

Behandlungen zur Heilung von Ischias sind sehr vielfältig und können manchmal mit Schmerzmitteln oder entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden, ob oral oder lokal (entzündungshemmende Salben). Wenn wir dazu neigen, an Ischias zu leiden, ist es am besten zu vermeiden, dass diese lästigen und schmerzhaften Züge auftreten. Sitzen Sie fest mit einem Stützkissen in der Lendenwirbelsäule, wenn wir lange sitzen bleiben.

Die Medikamente

Am häufigsten sind normalerweise Schmerzmittel und Entzündungshemmer wie Ibuprofen, Paracetamol oder einige stärkere Medikamente wie stärkere Muskelrelaxantien (Diazepan).

Der natürlichste Weg, um Rückenschmerzen zu bekämpfen, ist die regelmäßige Einnahme eines Komplexes mit Vitamin B, der die Gesundheit und Stärke der Nerven verbessert.

Die Massagen

Eine gute Massage mit warmen Händen verringert die Nervenkompression. Wir können es selbst tun, mit kreisenden Bewegungen, die auf den betroffenen Teil drücken, und auf jeden Fall ist das Beste eine professionelle Masseuse oder ein Physiotherapeut, wenn Schmerzen von einem Spezialisten behandelt werden müssen.

Die Übungen

Dehnungen, die auf dem Rücken liegen, werden zunächst dringend empfohlen. Wenn die Schmerzen nachlassen, können Sie Muskelstärkungsübungen durchführen, z. B. Knie beugen, Beine beugen, Hüften und Gesäß anheben ... immer während der ersten Trainingswoche. .

Pilates-Übungen sind sehr gut für diese Art von Schmerzen, da sie die Lendenwirbelsäule und den Bauch stärken. Wenn wir noch nie versucht haben, diese Art von Übungen zu machen, teilen wir einen Artikel darüber, wie man Pilates von zu Hause aus macht.

Physiotherapie

Wenn der Schmerz anhält oder sehr regelmäßig auftritt, benötigen wir höchstwahrscheinlich eine Reihe von Physiotherapie-Sitzungen mit Geräten, die Entzündungen des Ischiasnervs reduzieren , sowie Massagen und Übungen zur Stärkung der Muskeln in der Region.

Fütterung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird aus gesundheitlichen Gründen immer empfohlen. Bei Entzündungen des Ischiasnervs ist es am besten, verarbeitetes Fleisch wie Würste oder Würste während der Zeit mit Ischiasschmerzen zu vermeiden . Darüber hinaus können wir unserer Ernährung entzündungshemmende Lebensmittel wie Lachs, Sesam, Knoblauch oder Zwiebel hinzufügen .

Alternative Behandlungen

Akupunktur und Fußreflexzonenmassage verhindern nicht nur das Auftreten von Ischias, sondern lindern auch Schmerzen und Beschwerden.

So verhindern Sie, dass Ischias zurückkommt

Wenn wir Menschen sind, die häufig unter Ischiasnervschmerzen leiden, gibt es eine Reihe von Maßnahmen, die verhindern können, dass diese Schmerzen zurückkehren. Die bekanntesten sind die folgenden:

  • Hören Sie nicht auf, tägliche Strecken zu machen , auch wenn Ihr Ischias nicht weh tut. Es ist eine sehr wirksame vorbeugende Maßnahme zur Stärkung der Nerven, insbesondere des Ischiasnervs.
  • Vermeiden Sie so weit wie möglich ein zu sitzendes Leben, das auf keinen Fall gut für die Wirbelsäule ist. Gehen, Pilates oder Schwimmen sind sehr geeignete Übungen, um die Wirbelsäule zu stärken und Ischias zu vermeiden.
  • Das ideale Gewicht ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um Ischias zu vermeiden, da die Wirbelsäule nicht so viel Gewicht trägt. Aus diesem Grund ist es häufig, dass schwangere Frauen in den fortgeschrittensten Schwangerschaftsmonaten Ischias erleiden können.
  • Seien Sie nicht gebeugt und halten Sie die Haltung der Wirbelsäule immer gerade. Halten Sie den Bauch mit täglichen Bauchübungen stark, um ihn zu schützen.
  • Nehmen Sie den Vitamin B-Komplex ein, der auch zur Stärkung des unteren Rückens beiträgt, und tun Sie dies regelmäßig, wenn wir anfällig für Ischias sind.
  • Vermeiden Sie immer plötzliche Bewegungen mit dem Rücken: Drehungen, plötzliches Bücken, Aufstehen mit einem Sprung und im Allgemeinen plötzliche Bewegungen, die den Bereich beschädigen können.

Ähnlicher Artikel