Was ist Kurkuma für, Eigenschaften und Vorteile

Haben Sie sich jemals gefragt, was dieses gelbliche Pulver ist, das sie in vielen Supermärkten im Gewürzregal haben? Ja, derjenige, der aussieht wie Schwefel, Kurkuma genannt, und der anscheinend Eintöpfen zugesetzt werden kann. Nun, heute möchten wir Sie von Zweifeln befreien und Ihnen sagen, wofür Kurkuma ist, welche Eigenschaften und Vorteile sie hat. 

Was ist Kurkuma?

Kurkuma ist eine Heilpflanze, Kurkuma Longa (aus derselben Familie wie Ingwer), deren Wurzel eine charakteristische tief orange oder gelbe Farbe hat. Diese Wurzel, die in Pulver umgewandelt wurde, ist das, was wir allgemein als Gewürz oder Lebensmittelfarbe kennen. 

Wahrscheinlich wird es jemand aus Ihrem Kreis haben, der als Wurzelsafran, als Zahnstocher oder als Schwefel Indiens bezeichnet wird, aber in der Praxis sprechen wir von demselben Element. Bisher klingt es für Sie nicht nach etwas? sicher? Dann lesen Sie die Zutaten eines Topfes Curry-Pulver, Sie werden sehen, wie Kurkuma eine der Haupt- und Hauptzutaten ist.

Aber lassen Sie uns über seinen Ursprung sprechen, um Sie in eine Situation zu bringen. Kurkuma stammt aus Südostasien, wo es seit 25 Jahrhunderten kulinarischen Gebrauch gibt. Und wenn wir über die medizinische Verwendung sprechen, könnte es noch viel mehr hinzufügen, da es unter anderem dafür bekannt ist, Eigenschaften gegen Krebs, hohen Cholesterinspiegel oder Arthrose zu haben .

Eigenschaften und Vorteile von Kurkuma

Wir haben einige der charakteristischsten medizinischen Eigenschaften von Kurkuma weiterentwickelt, aber wir werden uns 10% nicht nähern, wenn wir es hier belassen, da es auch entzündungshemmende, antioxidative, antibakterielle und verdauungsfördernde Wirkungen hat. Komm schon, eine Combo!

Und hier werden wir einige der Vorteile von Kurkuma für den Körper auflisten. Einige, denn wie gesagt, die Liste ist lang und umfangreich.

  • Verbessert die Verdauung.
  • Erleichtert den Gewichtsverlust.
  • Bekämpfen Sie Erkältungen und Grippe.
  • Vermeiden Sie Asthmaanfälle.
  • Entgiftet die Leber.
  • Reguliert die Darmflora.
  • Behandeln Sie Leberprobleme.
  • Es stimuliert das Immunsystem.
  • Lindert Entzündungen auf der Haut wie Ekzeme, Akne oder Psoriasis.

Aufgrund all dieser und vieler weiterer Vorteile ist Kurkuma ein guter Verbündeter bei der Behandlung von Krankheiten wie Diabetes, hohem Cholesterinspiegel, Magengeschwüren oder Krebs .

Wie man Kurkuma nimmt

Aber jetzt kommt eine andere Frage, wie nehmen wir es? Weil es kein Plan ist, das Glas zu öffnen und direkt auf den Mund zu streuen ... Wir wissen vorher, dass es dann richtig ist, es als Gewürz in Eintöpfe oder Geschirr zu geben, oder? Zumindest ist dies seit Tausenden und Abertausenden von Jahren so. Aber weit davon entfernt gibt es andere Möglichkeiten, Kurkuma einzunehmen, insbesondere wenn wir möchten, dass sich die gesundheitlichen Vorteile intensivieren und schneller ablaufen . Im Allgemeinen unterscheiden wir drei weitere mögliche Arten, es zu konsumieren.

1. Kurkuma infundiert

Einfach vier Tassen Wasser zum Kochen bringen. Fügen Sie einen Teelöffel gemahlene Kurkuma hinzu und reduzieren Sie diese bei schwacher Hitze für 10 Minuten. Den Tee mit einem feinen Sieb in einem Glas abseihen, nach Belieben Honig und / oder Zitrone hinzufügen .

Sie können mit den Zutaten und Aromen experimentieren, bis Sie die gewünschte Option gefunden haben. Sie können beispielsweise eine Scheibe Ingwer hinzufügen, um Geschmack und therapeutisches Potenzial hinzuzufügen.

Kurkumapulver

Kurkumapulver

Bei Amazon kaufen

2. Kurkuma in Kapseln

Kurkuma-Kapseln, die als Nahrungsergänzungsmittel angeboten werden, sind bereits heute auf dem Markt. In diesem Fall ist es ratsam, nicht mehr als ein Gramm pro Tag einzunehmen und einen Fachmann zu konsultieren, der uns bei der Ermittlung der richtigen Dosis helfen kann.

Kurkuma Kapseln

Kurkuma Kapseln

Bei Amazon kaufen

3. Kurkuma-Gel

Wir haben bereits gesagt, dass Kurkuma ein guter Verbündeter bei Hautproblemen wie Psoriasis oder sogar Verbrennungen ist . Daher empfehlen wir Ihnen, eine Creme mit Kurkuma zu kaufen oder sie mit etwas Aloe (Aloe Vera) und Kurkumapulver selbst zu Hause zu machen.

Kurkuma-Creme

Kurkuma-Creme

Bei Amazon kaufen

Wie man Kurkuma zur Gewichtsreduktion nimmt

Ein weiterer der wichtigsten und bekanntesten Vorteile von Kurkuma ist, dass es dem Körper dank seiner Wirkstoffe beim Abnehmen hilft . Gewichtsverlust durch Kurkuma ist sehr natürlich und verantwortungsbewusst, weshalb seine Verwendung in Diäten so beliebt ist, aber wir müssen bedenken, dass es keine Magie ist, Kurkuma ohne eine ausgewogene Ernährung und ausgeprägte Trainingsroutinen ist nicht nützlich für nichts, also fange zuerst mit Sport an.

Wenn Sie Kurkuma in Ihre Ernährung aufnehmen möchten, damit Sie diese zusätzlichen Kilos verlieren, können Sie dies auf verschiedene Arten tun:

  • Verwendung von frischer Kurkuma : Führen Sie sie in Ihre Mahlzeiten ein, um Ihren Körper bei der Aktivierung zu unterstützen. 
  • Kurkuma-Infusion : Sie können es mit frischer oder pulverisierter Kurkuma machen.
  • Kurkuma-Wasser : Vielleicht ist dies zu Hause am einfachsten. Sie müssen nur ein Glas warmes Wasser mit einem Teelöffel Gewürz und einer Prise Pfeffer zubereiten und morgens oder abends trinken .
  • Kurkuma-Kapseln : Kapseln sind natürlich das wirksamste Mittel. Darüber hinaus können Sie sie gemischt mit anderen Elementen wie Ingwer, schwarzem Pfeffer, grünem Tee ... kaufen. Alles, was Ihrem Stoffwechsel hilft, sich zu aktivieren und leicht Gewicht zu verlieren.

Ähnlicher Artikel