Was ist Spritzen: Tipps, um es zu bekommen

Bis vor einigen Jahren dachten wir, dass die Ejakulation ausschließlich der männlichen Sexualität gehört. Es hat sich aber gezeigt, dass Frauen auch ejakulieren können. Als eine Frau ejakulierte, glaubte man, dass Urin aus ihrer Vagina austrat. Heute wissen wir, dass Ejakulation bei Männern und Frauen häufig ist.

Squirt ist ein angelsächsisches Wort, das übersetzt "Squirt" bedeutet. Das Verb "spritzen" bedeutet "spritzen". Wenn es um Sex geht, ist Spritzen weibliche Ejakulation . Spritzen kann zu einem neuen Maß an sexuellem Vergnügen und Zufriedenheit führen.

Was ist Spritzen

Der Begriff Spritzen oder weibliche Ejakulation bezieht sich auf das Ausstoßen einer variablen Menge an Flüssigkeit aus der Vagina während des Orgasmus einer Frau . Bis vor kurzem gaben die meisten Frauen an, nie eine Ejakulation erlebt zu haben. Es gibt jedoch viele Frauen, die zur Ejakulation fähig sind.

Spritzen kann trainiert werden

Durch eine Reihe von Techniken und Routinen können Sie die Kunst der Ejakulation erlernen, um die Intensität des Orgasmus zu erhöhen. Trotz der Tatsache, dass Spritzen und weibliche Ejakulation verwendet werden, um denselben Akt zu bezeichnen, weisen einige Forscher darauf hin, dass es sich um zwei verschiedene Dinge handelt.

Weibliche Ejakulation wäre das Ausstoßen einer dicken weißen Flüssigkeit ähnlich dem Sperma aus der "Prostata" der Frau. Das Spritzen wäre das Ausstoßen einer großen wasserähnlichen Flüssigkeit aus der Harnblase . Unabhängig von der richtigen Terminologie ist das Spritzen eine weitere Attraktion, um unseren Körper kennenzulernen und maximale Freude an Orgasmen zu haben.

Der Weg zum Spritzen

Das Stimulieren des "G" -Punkts einer Frau ist der Weg zum Spritzen. Der Ort dieser weiblichen erogenen Zone kann von Körper zu Körper variieren. Wenn Sie immer noch nicht wissen, wo sich Ihr "G" -Punkt befindet, können Sie ihn folgendermaßen lokalisieren:

  • Der erste Schritt beim Auffinden Ihres "G" -Punkts besteht darin, aufgeregt zu sein. Bei sexueller Erregung entzündet sich der "G" -Punkt und ist leichter zu finden.

  • Der "G" -Punkt befindet sich oben an der Vorderwand der Vagina, etwa 4 Zentimeter von der Vaginalöffnung entfernt.

  • Um den "G" -Punkt zu finden, führen Sie Ihren Zeige- und Mittelfinger mit der Handfläche nach oben in die Vagina ein. Um den Bereich zu lokalisieren, müssen Sie Ihre Finger nach oben krümmen und sich auf die Oberseite der Vaginalöffnung stützen, als wollten Sie den Nabel erreichen.

  • Sie werden feststellen, dass Sie es gefunden haben, wenn Sie einen schwammigeren Bereich des Vaginalgewebes erreichen , der über den Rest hinausragt. Wenn Sie es streicheln, werden Sie auch spüren, wie Ihre Erregung zunimmt.

  • Wenn Sie Ihren "G" -Punkt während der Erkundung nicht finden können, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Es gibt spezielle Stimulatoren und Dildos , um den "G" -Punkt mühelos zu lokalisieren und zu stimulieren.

Wie man spritzt

Sobald Sie den "G" -Punkt in der Vagina gefunden haben, können Sie ihn stimulieren, um den Spritzer zu erreichen. Wenn Sie diesen Bereich noch nie stimuliert haben, kann dies zunächst seltsam erscheinen. Möglicherweise spüren Sie einen leichten Druck auf die Blase . Mache dir darüber keine Sorgen. Stimulieren Sie weiter, denn dies ist das Signal dafür, dass Sie auf dem richtigen Weg zum Endziel sind.

Testen und spielen Sie mit Ihrem "G" -Punkt, um herauszufinden, welche Bewegungen Sie am meisten aufregen. Sie können es massieren, drücken oder den Rhythmus der Masturbation variieren . Die Stimulation dieses Bereichs verursacht ein sehr intensives und kontinuierliches Vergnügen und lenkt Sie zum Spritzen.

Während Sie Ihre erogenste Zone stimulieren, trainieren Sie Ihre Beckenmuskeln, indem Sie sie zusammenziehen und loslassen, wie wenn Sie Ihren Urin halten möchten. Wenn Sie bemerken, dass Sie einen Orgasmus erreichen, entfernen Sie Ihre Finger von Ihrer Vagina und drücken Sie, wenn Sie den Punkt ohne Wiederkehr betreten. Sie werden feststellen, wie ein Fluss durch Ihre Vagina fließt . Drücken Sie weiter, bis die Ejakulation aus Ihnen herauskommt.

Wenn Sie erfolgreich sind, haben Sie es geschafft zu spritzen und Ihr Orgasmus wird unvergesslich sein. Wenn Sie es nicht bekommen, werden Sie nicht frustriert. Das Spritzen erfordert viel Übung, wenn Sie es noch nie zuvor versucht haben. Wenn Sie weiter danach suchen, wird es angezeigt, wenn Sie es am wenigsten erwarten.

Wie Sie Ihren Partner spritzen

Wenn du deine Partnerin spritzen willst, musst du sie sehr aufgeregt machen. Das Vorspiel und die Penetration können der perfekte Anfang sein, um eine weibliche Ejakulation zu erreichen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es an einem hohen Punkt der Erregung ist, führen Sie Ihre Finger in die Vagina ein, bis sie ihren "G" -Punkt erreicht. Lehnen Sie sich gegen die Vaginalwand und lösen Sie eine kreisförmige Rückwärtsbewegung aus, wie wenn Sie jemanden anrufen möchten, der näher kommt.

Kommunizieren Sie mit Ihrem Partner, um den Rhythmus der Bewegungen zu erhöhen, bis Sie kurz vor dem Orgasmus stehen. Legen Sie die Handfläche Ihrer anderen Hand auf die Außenseite der Vagina, genau an der Stelle, die mit dem Bereich übereinstimmt, den Sie stimulieren, und drücken Sie darauf. Auf diese Weise können Sie den "G" -Punkt gleichzeitig von innen und von außen stimulieren. Wenn Sie Ihr Ziel erreichen, werden Sie feststellen, wie sich der Bereich zu befeuchten beginnt, und Sie können das Geräusch der sich nähernden Flüssigkeiten spüren .

Sobald Ihr Partner einen Orgasmus erreicht, entfernen Sie Ihre Finger aus der Vagina und Sie werden sehen, wie die Ejakulation Ihren Körper verlässt . Die Höhe der ausgestoßenen Entlassung kann von Frau zu Frau variieren und hängt vom Grad der Erregung ab, den Sie erreicht haben. Als Paar einen Spritzer zu bekommen ist sehr aufregend und hilft Ihnen, die Zufriedenheit in Ihren sexuellen Beziehungen zu steigern.

Ähnlicher Artikel